(Foto: privat)
Anzeigen

Hünxe. Rund 65 Schützinnen und Schützen, darunter viele Gäste aus Oberlohberg und Gartrop-Bühl, traten beim Vereinspokalschießen des Bürgerschützenvereins Bruckhausen an, um sich freundschaftlich im Schießsport zu messen.

Zahlreiche Pokale und Trophäen konnten durch Oberst und 1. Vorsitzenden Hans-Ulrich Walbrodt sowie dem 1. Schießwart Mario Walbrodt vergeben werden:

  • Wanderpokal Tambourkorps („Wilddieb“): Herbert Driesen
  • Damenwanderpokal: Heidrun Meyer
  • Wanderpokal des BSV: Jens Geßmann
  • Wanderpokal der Schießwarte: Ludger te Baay

Erstmalig konnte auch der „Meier-Schwarz-Wanderpokal“, gestiftet durch die Ehrenvorstandsmitglieder Rainer Meier und Udo Schwarz, errungen werden. Dieser ging an Norbert Getz.

Beim beliebten Gästepokal ging es zunächst ins Stechen zwischen Frank Dunkel und Annette Lischetzki, ehe er durch Frank Dunkel gewonnen wurde.

In der Kompaniewertung gewann die II. Kompanie mit einer Wertung von 477. Den zweiten Platz machte die III. Kompanie mit 470, gefolgt von der IV. Kompanie mit 460 und der I. Kompanie mit einer Wertung von 411.

Nachdem im vergangenen Herbst das Gemeindepokalschießen unter der gastfreundlichen Schirmherrschaft der Bruckhausener Schützen stattfand, wurden noch nachträglich die Ehrenscheiben an Marcel Großhuldermann (als beste Majestät), an Willi Fey (als bester Vorsitzender) und an Christian Lohmann (als bester Schütze) überreicht.

Im Anschluss wurde ein geselliger Abend bei allerlei Gegrillten und kühlen Getränken verbracht.

InfoKlick: www.bsv-bruckhausen.de

Beitrag drucken
Anzeigen