Polizei und Ordnungsamt kontrollieren im Böninger Park (Foto: Polizei Duisburg)
Anzeigen

Duisburg. Die Polizei Duisburg und das Ordnungsamt haben gestern Nachmittag (11. April, 15 bis 17:30 Uhr) im Kampf gegen die Drogenkriminalität und Wildpinkler im Böninger Park verdächtige Personen angesprochen und kontrolliert.

Mit Kräften der Hundertschaft, zivilen Teams und Rauschgiftspürhund Gringo waren die Beamten im Einsatz. Dabei überprüften sie die Personalien von elf Personen im Alter von 18 bis 22 Jahren. Von diesen jungen Männern sind sechs bereits unter anderem wegen Handels mit Betäubungsmitteln polizeibekannt, hatten aber zur Tatzeit gestern keine Drogen bei sich. Rauschgiftspürhund Gringo setzte trotzdem seine Profinase ein und erschnüffelte im Gebüsch eine geringe Menge Marihuana, das die Beamten sicher stellten.

Auch in Zukunft werden Polizei und Ordnungsamt den Böninger Park gemeinsam unter die Lupe nehmen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen