(Symbolfoto)
Anzeigen

Moers/Duisburg. Am Mittwoch gegen 22.00 Uhr wurde ein 21-jähriger Duisburger mit Stichverletzungen in einem Moerser Krankenhaus behandelt. Das Krankenhauspersonal alarmierte die Polizei, die daraufhin die Ermittlungen aufnahm.

In ersten Anhörungen stellte sich heraus, dass sich der Verletzte zuvor (ca. 21.45 Uhr) mit seinem 22-jährigen Bruder und zwei ebenfalls in Duisburg wohnhaften Freunden (beide ebenfalls 21 Jahre alt) an der Bankstraße gegenüber des Friedrich-Ebert-Platzes auf dem Gehweg in Richtung Klever Straße in Moers unterwegs war. Hier waren sie an einer Gruppe von Unbekannten vorbeigegangen.

Im Anschluss klagte der Duisburger über Schmerzen in der Brust. Im Krankenhaus wurde dann eine Stichverletzung festgestellt, die zu einer sofortigen Operation führte. Lebensgefahr besteht nach jetzigem Stand nicht.

Staatsanwaltschaft und Polizei fragen nun: Wer hat zur besagten Zeit an der Bankstraße verdächtige Personen oder Wahrnehmungen beobachtet?

Zeugen melden sich bitte bei der Polizeiwache in Moers, Tel.: 02841 / 1710. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen