Klaus Major Heuser Band ( © )
Anzeigen

Essen. Auch im April bietet die Zeche Carl. in der Wilhelm-Nieswandt-Allee 100 wieder ein abwechslungsreiches und interessantes Programm, welches man unter www.zechecarl.de findet. Drei Highlights sind u.a.:

Mi, 03.04.2019 | 20:00 Uhr | Festhalle | Comedy
Maxi Gstettenbauer
Lieber Maxi als normal

Normal kann jeder doch Maxi kann nur einer! Nach „Nerdisch By Nature“ und „Maxipedia“ wächst der kellergebräunte Comedy-Nerd in „Lieber Maxi als normal!” immer weiter zum scharfen Beobachter des Alltags heran. Normal war nie ein Fall für Maxi (Gstettenbauer). Keine klassische Ausbildung, kein Studium, nicht mal Abitur! Was für jeden anderen Beruf eine Katastrophe wäre ist für die Comedy genau richtig! Von der Schule direkt nach Köln in die Comedy-Welt! Seit acht Jahren tummelt sich der bekennende Sonnenvermeider auf den Bühnen dieses Landes und redet über die Dinge, die ihn am meisten beschäftigen und teilt seine Verwunderung mit dem Publikum. VVK 22 EUR zzgl. Gebühren | AK 28 EUR +++

Maxi Gstettenbauer ( © )

So, 07.04.2019 | 11:00 Uhr | Kaue | Kindertheater
Carlchen Siebenschläfer präsentiert
König Drosselbart oder der Widerspenstigen Zähmung – Niederrhein Theater

Prinzessin Katharina verunglückt mit ihrer Kutsche im Wald. Ein junger Reiter hilft ihr, doch sie behandelt ihn schnippisch. Im Schloss angekommen, wird sie schon von Freiern erwartet. Sie kann wählen, aber keiner ist ihr gut genug, auch nicht der letzte, jener Reiter aus dem Wald – weil er einen Bart wie eine Drossel hat. Katharina ist derart verletzend, dass der König beschließt, ihr den nächsten Bettler, der aufs Schloss kommt, zum Mann zu geben. Es ist Petruchio, der Spielmann, und Katharina muss ihm in seine ärmliche Hütte folgen. Ihre Widerborstigkeit verfliegt langsam, angesichts der Kampfeslust und der Güte des Mannes. Nachdem dieser ihr einige heilsame Lehren erteilt hat, ändert sie sich, und der Spielmann gibt sich als König Drosselbart, den sie verspottet hat, zu erkennen. Aus den beiden wird ein glückliches Paar. Obwohl diese Märchenfassung sich ganz eng an die Geschichte der Brüder Grimm hält, gibt es auch viele Berührungspunkte mit Shakespeares “Der Widerspenstigen Zähmung”: So tragen nicht nur die Hauptfiguren Katharina und Petruchio die Namen der Figuren aus dem berühmten Shakespeare Stück, sondern es findet sich auch die zentrale Diskussion, in der Petruchio Katharina dazu bringt, die Sonne für den Mond zu halten, in witziger, kindgerechter Form aufbereitet wieder. Eingebildete Prinzen, seltsame Könige eben die typischen Bewerber um die Hand der eitlen und ungerechten Prinzessin Katharina. Ihr Vater ungehalten über Katharinas ungerechtes Verhalten verpflichtet sie zur Hochzeit mit dem armen Spielmann. Wieder ein typisches Zweipersonenstück um Läuterung durch Lebenserfahrung. Die Kinder im Zuschauerraum fiebern mit dem König Drosselbart ob seine Prinzessin wieder ein lieber Mensch wird. Ein Theaterstück über Unrecht und Eitelkeit, für die ganze Familie von Verena Bill, nach den Brüdern Grimm Kinder 2,50 EUR | Erwachsene 4 EUR Kein VVK, nur Tageskasse +++

Szenenfoto vom Niederrhein Theater ( © )

Sa, 13.04.2019 | 20:00 Uhr | Kaue | Konzert
Klaus Major Heuser Band
And now?!

Neue Platte von der Klaus Major Heuser Band? Da kann man sich auf gediegene Arbeit verlassen, auf stimmige Songs und Gitarren, die in den Arm nehmen. Eine Band in Bestform sozusagen, zumal das Ensemble wieder mit den nach hunderten von Auftritten bestens eingespielten und kongenial agierenden Musikern angetreten ist. Die Welt ändert sich rasant, nichts scheint zu bleiben, wie es war. Die letzten Jahre haben viele Menschen ratlos, manche fassungslos gemacht angesichts von nie für möglich geglaubten politischen Tendenzen und gesellschaftspolitischen Brüchen. Gibt es denn angesichts von Trump und Brexit, Flüchtlingskrise, Plastikvermüllung der Meere und AFD noch Refugien des Seelenfriedens, wo man bekommt, was man erwartet, wo keine falschen Versprechungen gemacht werden, wo es nicht nur um den schnellen, vordergründigen Erfolg geht, wo sich kein Gift in blendenden Verpackungen verbirgt? Vielleicht liegt eine Anwort auf diese Frage ja in handgemachter Musik, in dem unverstellten Empfinden für Authentizität, für Unmittelbarkeit, Nähe und Wärme, in der konsequent gelebten Leidenschaft für die Sache. VVK 20 EUR zzgl. Gebühren | AK n.N +++

Beitrag drucken
Anzeigen