Geschäftsführung und Mitarbeiter der Unternehmensgruppe Maas freuen sich über das Ausbildungszertifikat, das Jobcenter-Geschäftsführer Michael Müller (4.v.l.) und Arbeitsagentur-Geschäftsführer Damian Janik (5.v.l.) überreichten (Foto: privat)
Anzeigen

Moers. Die Unternehmensgruppe Maas erhielt am Freitag (01.03.2019) das offizielle Zertifikat für Nachwuchsförderung der Agentur für Arbeit Wesel und des Jobcenters Kreis Wesel. In den zwölf operativ tätigen Firmen, die zur Unternehmensgruppe Maas gehören, wird seit vielen Jahren auf hohem Niveau ausgebildet und ein Beitrag zur wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Region geleistet.

Seit über 40 Jahren bildet die Unternehmensgruppe in gewerblichen und kaufmännischen Berufen aus und deckt auf diesem Weg einen Teil ihres Bedarfs an qualifizierten Fachkräften. In acht Berufen – Tiefbaufacharbeiter/in für Kanalbau, Straßenbau, Spezialtiefbau oder Gleisbau, Asphaltbauer/in, Land- und Baumaschinenmechatroniker/in, Kaufmann/frau für Büromanagement und Industriekaufmann/frau – werden aktuell 37 Nachwuchskräfte ausgebildet. Das ist knapp ein Zehntel der gesamten Belegschaft. Dabei erhalten auch Jugendliche mit Unterstützungsbedarf eine Chance. Sie können beispielsweise über eine Einstiegsqualifizierung in Ausbildung gelangen und erhalten bei Bedarf während der Ausbildung Stützunterricht oder eine Assistierte Ausbildung. In Zeiten des wachsenden Fachkräftebedarfs geht die Unternehmensgruppe darüber hinaus neue Wege zur Fachkräftesicherung und hat zum Beispiel Ältere im Rahmen einer Betrieblichen Einzelumschulung ausgebildet.

„Das Ausbildungsengagement der Unternehmensgruppe Maas ist beispielhaft. Vor dem Hintergrund des immer drängender werdenden Fachkräftebedarfs führt an betrieblicher Ausbildung kein Weg vorbei. Seit Jahrzehnten bildet die Unternehmensgruppe Maas eine höhere Anzahl an jungen Menschen aus und bietet somit den Jugendlichen eine Chance für den weiteren Lebensweg. Insbesondere die Offenheit gegenüber neuen Wegen zur Fachkräftesicherung und Unterstützungsangeboten ist hervorzuheben“, betonte Damian Janik, Geschäftsführer Operativ der Agentur für Arbeit Wesel.

Er übergab das Ausbildungszertifikat gemeinsam mit Michael Müller an Ralf Langerbein, Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Maas, Klaus Maas, Gesellschafter-Geschäftsführer, und Thomas Kuchejda, Kaufmännischer Leiter.

Michael Müller, Geschäftsführer des Jobcenters Kreis Wesel, ergänzte: „Die Unternehmergruppe Maas gibt auch jungen Erwachsenen aus dem Rechtskreis SGB II eine Chance auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. Somit haben sozial benachteiligte Jugendliche die Möglichkeit sich zu präsentieren und durch Leistungen zu überzeugen. Hier zeigt sich das hohe soziale Engagement. Die Erfolge geben hier dem Vorgehen und der Einstellung recht.“

Die Verantwortlichen der Unternehmensgruppe Maas freuten sich über die Auszeichnung. „Unsere große Eigenleistungstiefe und unser Anspruch an eine hohe Qualität der Arbeit auf unseren Baustellen verpflichtet uns zu einem intensiven Engagement in die Ausbildung von Fachkräften im gewerblichen und kaufmännischen Bereich. Das kostet Geld und Zeit, zahlt sich für alle Parteien jedoch stets aus“, so Ralf Langerbein, Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Maas.

Das Ausbildungszertifikat wird jedes Jahr im Umfeld der bundesweiten Woche der Ausbildung verliehen. Diese findet in diesem Jahr vom 11. bis 15. März statt und richtet sich mit Informationen, Veranstaltungen und Aktionen sowohl an Ausbildungssuchende, als auch an Arbeitgeber.

Kontakt für Arbeitgeber für alle Fragen der Personalrekrutierung:
Gemeinsamer Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Wesel und des Jobcenters Kreis Wesel: 0800 4555520 (kostenlos) oder per E-Mail an Wesel.Arbeitgeber@arbeitsagentur.de

Kontakt für Ausbildungssuchende:
0800 45555 00 (kostenlos) oder online unter www.arbeitsagentur.de/beratungswunsch

Beitrag drucken
Anzeigen