Beim offenen Wettkampf-Randori des Post SV Düsseldorf hatten auch die Holtener Judoka Gelegenheit, Wettkampferfahrung durch Übungskämpfe, aber in trainingsähnlicher Situation zu sammeln (Foto: Judo-Team Holten)
Anzeigen

Oberhausen. Nachwuchs-Judokas des Judo-Team Holten trainieren in Düsseldorf – Kampfgemeinschaft für die U16-Liga

Neun Judokas der U13 und U16 vom Judo-Team Holten folgten einer Einladung in die Landeshauptstadt: In einem offenen Wettkampf-Randori des Post SV Düsseldorf hatten sie Gelegenheit, Wettkampferfahrung durch Übungskämpfe mit fremden Judokas, aber in trainingsähnlicher Situation und ohne Turnier-Druck zu sammeln. Das Judo-Team Holten und die Düsseldorfer haben sich zudem zu einer Kampfgemeinschaft für die U16-Liga zusammengeschlossen.

Der einzige Kampftag für den Bezirk findet am 4. Mai in Essen statt. Hier treffen die Nachwuchs-Judokas aus Holten und vom Rhein auf Mannschaften aus Mönchengladbach, Duisburg und Essen. Der Sieger qualifiziert sich für die Westdeutsche Vereinsmeisterschaft am 18. Mai in Bottrop.

InfoKlick: www.judo-team-holten.de

Beitrag drucken
Anzeigen