Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (4.v.r.) u Kreis-Pressesprecher Benjamin Josephs (4.v.l.) überreichten den Karnevalsgruppen aus dem Kreis die faire Schokolade (Foto: S. Büntig / Rhein-Kreis Neuss)
Anzeigen

Neuss/Korschenbroich/Rommerskirchen/Rhein-Kreis Neuss. Faire Kamelle wird bei den Karnevalsumzügen in Neuss-Norf am Karnevalssamstag und in Korschenbroich-Neersbroich und Rommerskirchen am Tulpensonntag verteilt. Denn drei Karnevalsgruppen aus Norf, Neersbroich und Rommerskirchen erhielten jetzt jeweils 1 000 fair gehandelte Schokotäfelchen von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke. Sie hatten Losglück beim Facebook-Gewinnspiel des Rhein-Kreises Neuss und freuten sich über den fairen Kamelle-Regen.

Beim Empfang im Neusser Kreishaus gratulierte Landrat Hans-Jürgen Petrauschke den Siegern und überreichte ihnen das Wurfmaterial. „Mit dieser Aktion setzen wir als erster Fairtrade-Kreis Deutschlands ein Zeichen für den Fairen Handel und unterstützen gleichzeitig die Vereine im Kreis“, betonte der Landrat. Benjamin Josephs, Fairtrade-Kampagnenleiter und Pressesprecher des Rhein-Kreises Neuss, hatte das Gewinnspiel initiiert und freute sich über die gute Resonanz: „Insgesamt rund 30 Gruppen und Vereine aus dem Kreisgebiet haben sich für die faire Schokolade beworben. Das zeigt, dass faire Kamelle immer gefragter wird.“

Für den 1. Kinderkarnevalsumzug in Norf nahm Sinaida Offer mit ihrer Familie die Süßigkeiten entgegen. „Wir hoffen am Samstag auf viele Schaulustige bei unserem Umzug“, sagte die Vertreterin der Käthe & Theo Köntges Stiftung. „Insgesamt über 300 Kinder ziehen bei uns mit.“ Der Fußball-Nachwuchs der Sportfreunde Neersbroich fiebert ebenfalls seinem Karnevalszug entgegen. „Wir starten am Sonntag am Vereinsheim in Neersbroich und ziehen nach Korschenbroich“, berichtet Gabi Vogel, die mit der E-Jugend und den Trainern zur Gewinnübergabe kam. „Karneval steht in diesem Jahr bei uns unter dem Motto ´Neersbroich: Einfach Märchenhaft´, und passend dazu verkleiden unsere Kinder sich als Peter Pan, Captain Hook und Tinkerbell.“ Mit ihren farbenprächtigen Kostümen brachten die Jugendlichen der Tanzgarde „Flotte Gillbach Müüs“ der KG Rut Wiess Rommerskirchen von 1956 Karnevalsflair ins Kreishaus. Sie verteilen die faire Schokolade am Sonntag beim Umzug, der von Eckum nach Rommerskirchen zieht.

Beitrag drucken
Anzeigen