von links: André Wichers, Robert Lünsmann, Reinhard Walther, Thomas Simon, Heino Lutz und Johannes Georg Kreuer (Foto: Thomas Simon/AMC Duisburg)
Anzeigen

Duisburg. Am Mittwoch, den 20. Februar 2019 fand die Jahreshauptversammlung des AMC Duisburg 1950 e. V. (DMV) im Clublokal des DSV 98 statt. Nach dem Rechenschaftsbericht des Vorstandes und dessen Entlastung wurde neu gewählt.

Der 1. und 2. Vorsitzende, Robert Lünsmann und Reinhard Walther wurden einstimmig wiedergewählt. Thomas Simon (Schatzmeister) wurde ebenfalls einstimmig gewählt und bleibt weiterhin gleichzeitig Pressesprecher des AMC Duisburg.

Bestätigt wurden ebenso einstimmig Heino Lutz (Sportleiter) und André Wiechers (Sozialwart). Die Position des Geschäftsstellenleiters wurde mit Johannes Georg Kreuer einstimmig bestätigt.

Bei den sportlichen Aktivitäten wird der AMC Duisburg in der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring mit Michael Bohrer und Benjamin Leuchter wieder an den Start gehen sowie das 24h Rennen auf der Nordschleife im Mai bestreiten. Maximilian Götz weiterhin mit Mercedes in der ADAC GT Masters an den Start gehen. Hinzu kommen Rennen in der Blancpain GT Serie, die VLN und das 24h Rennen.

Ebenfalls im Rahmen des ADAC GT Masters bestreitet die STT (Spezial Tourenwagen Trophy) ausgesuchte Rennen. Dort startet Johannes Georg Kreuer. Im Dunlop FHR Langstreckencup wird das Team Rüddel Racing mit mehreren Fahrzeugen an den Start gehen. Am 25. August veranstaltet der AMC Duisburg das 5. Oldtimer Treffen im Sportpark Wedau auf der Dreieckswiese. Im Rahmen des 5. Oldtimer Treffen findet in diesem Jahr noch eine Ausfahrt statt.

Benjamin Leuchter, der aus der eigenen Jugend kommt, bestreitet in diesen Jahr die Rennen zur Tourenwagenweltmeisterschaft der FIA World Touring Car Cup (WTCR) mit Volkswagen und dem Team Sébastien Loeb Racing.

Beitrag drucken
Anzeigen