(Symbolfoto)
Anzeigen

Meerbusch. Ein 87-jähriger Düsseldorfer stand am Samstagmittag, gegen 11:55 Uhr, mit seinem Pkw Mercedes Benz an einer Rotlicht zeigenden Ampel auf der Dorfstraße in Meerbusch-Büderich. Vermutlich aufgrund eines internistischen Notfalls geriet er mit dem Fuß von der Bremse, so dass der Pkw selbständig in den Kreuzungsbereich zur Düsseldorfer Straße rollte. Nach dem folgenlosen Überqueren der Kreuzung geriet das Fahrzeug auf der Necklenbroicher Straße auf die Fahrspur des Gegenverkehrs und kollidierte dort bei langsamer Fahrt nacheinander mit zwei entgegen kommenden Pkw der Marke Mercedes Benz, bevor es zum Stillstand kam.

Der 87-jährige Senior wurde noch vor Ort notärztlich versorgt und anschließend in ein Neusser Krankenhaus gebracht, wo er gegen 13:10 Uhr verstarb. Zwei Insassen eines der am Unfall beteiligten Fahrzeuge, ein junges Paar aus Meerbusch, erlitten zum Glück nur leichte Verletzungen. Sie konnten nach ambulanter Behandlung an der Unfallstelle entlassen werden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand mittlerer Sachschaden.

Für die Dauer der polizeilichen Unfallaufnahme wurde die Necklenbroicher Straße im betroffenen Abschnitt komplett gesperrt. Dadurch kam es zu Beeinträchtigungen des übrigen Verkehrs. Die Ermittlungen des zuständigen Verkehrskommissariats in Neuss dauern an. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen