(Symbolfoto)
Anzeigen

Duisburg. Die Polizei hat dank guter Zeugenaussagen drei mutmaßliche Supermarkträuber ermittelt. Das Trio (15, 16, 16) steht im Verdacht, jeweils zu zweit einen Supermarkt auf der Straße Neumarkt in Ruhrort am 14. und am 19. Februar überfallen zu haben.

Bei den polizeilichen Vernehmungen am Freitag (22. Februar) legten die Jugendlichen Teilgeständnisse ab. Der 15-Jährige wurde anschließend dem Jugendamt übergeben. Die anderen Beiden wurden heute (23. Februar) dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl gegen die 16-Jährigen erließ. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen