Symbolfoto Feuerwehr
Anzeigen

Moers. Die Feuerwehr Moers wurde am 21.02.2019 um 4:19 zu einem Zimmerbrand alarmiert. Auf der Anfahrt wurde durch die KLW mitgeteilt, dass vermutlich ein Roller an einer Gebäudewand brennen würde. Diese Information bestätigte sich an der Einsatzstelle Xantner Str. nicht. Hier brannten 2 Motorroller im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses. Die Roller sowie ein angrenzender Zaun und Sträucher wurden mittels Wasser und Schaum gelöscht.

Auf der Rückfahrt von der Einsatzstelle wurde der Einsatzleiter über einen weiteren brennenden Roller auf der Uerdinger Str. durch die KLW informiert und alarmiert. Ein Fahrzeug des LZ Stadtmitte/Asberg war ebenfalls noch einsatzbereit im näheren Umfeld zur Uerdinger Str. und wurde ebenfalls dorthin beordert. Durch diesen günstigen Umstand konnte an der Einsatzstelle eine Brandausbreitung verhindert werden. Auf der Uerdinger Str. befand sich ein Motoroller in Vollbrand an einer Hauswand zu einem Wohngebäude. Hier wurden die Bewohner durch die Feuerwehr aus dem Gebäude geführt und betreut. Der Roller wurde mit Wasser gelöscht und von dem Wohngebäude weggezogen. Da der Roller vor einem Fenster stand war dieses schon mit sehr viel Hitze beaufschlagt und in der dahinter befindlichen Raum war mit Brandrauch gefüllt. Um die Wirksamkeit der Löschmaßnahmen zu kontrollieren kam eine Wärmbildkamera zum Einsatz. Teile eines Vordaches des Gebäudes wurden geöffnet, ein Lüfter wurde eingesetzt um den betroffenen Raum rauchfrei zu bekommen.

Verletzt wurde bei beiden Einsätzen keiner.

Beitrag drucken
Anzeigen