(Symbolfoto)
Anzeigen

Düsseldorf/Neuss. Gestern in den frühen Morgenstunden (7.30 Uhr) wurde ein Sportler auf den leblosen Körper eines Mannes am Ufer des Unterbacher Sees aufmerksam und verständigte die Polizei. Im Wasser, unweit des Haupteingangs des Erholungsbades, fanden die Beamten den Leichnam eines 74-jährigen Neussers.

Der Mann war dort offensichtlich mit seinem Hund spazieren gegangen. Ob ein Unfall oder internistischer Notfall den Tod des Mannes verursacht hat, ist noch unklar und wird im Rahmen eines Todesermittlungsverfahrens untersucht. Bislang haben sich jedoch keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden oder gar ein Verbrechen ergeben. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen