(Symbolfoto)
Anzeigen

Kamp-Lintfort. Am Freitag, 15.02.2019, gegen 17:00 Uhr, befuhr ein auf dem Weg zum Einsatzort befindlicher Rettungswagen mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn die Nordtangente und kollidierte an der beampelten Kreuzung zur Friedrichstraße aus bislang nicht geklärter Ursache mit einem querenden Pkw eines 57-jährigen Mannes aus Kamp-Lintfort.

In Folge des Zusammenstoßes kippte der Rettungswagen auf die Seite. Der 21-jährige Fahrer des Rettungswagens sowie sein 31-jähriger Beifahrer blieben unverletzt. Der Fahrer des Pkw verletzte sich schwer und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Unfallstelle wurde für die Unfallaufnahme für zwei Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde durch Polizeibeamte abgeleitet. Ein alarmierter Rettungshubschrauber kam nicht zum Einsatz. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen