(r.) Dr. Stefan Schickel, Chefarzt der Klinik für Kardiologie am St. Josef Krankenhaus (Foto: privat)
Anzeigen

Moers. „Eine der Hauptursachen für eine vorzeitige Arteriosklerose mit den Folgeschäden wie Herzinfarkt, Schlaganfall und Herzschwäche ist der Diabetes mellitus“, weiß Dr. Stefan Schickel, Chefarzt der Klinik für Kardiologie am St. Josef Krankenhaus, „es sind keineswegs nur die älteren Menschen, die an Diabetes erkranken, immer häufiger entwickeln auch junge Menschen einen Diabetes Typ 2. Aktuell sind etwa 10 Millionen Menschen allein in Deutschland am Diabetes mellitus erkrankt. Darunter sind einige, die gar nichts von ihrer Erkrankung wissen. 95 % der Diabetes-Erkrankten leiden am Typ 2. Unbehandelt oder schlecht behandelt kann der Diabetes dramatische Auswirkungen haben. „Es besteht ein 2-3fach erhöhtes Risiko, an einem Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erkranken“, so Dr. Schickel.

Der hohe Blutzuckergehalt bei einem Diabetes schädigt die Blutgefäße, fördert die Plaquebildung und kann letztlich zu Gefäßverschlüssen führen.Verstopfte Gefäße können einen Herzinfarkt oder Schlaganfall hervorrufen. Bei Diabetikern tritt Arteriosklerose in der Regel 10 Jahre früher auf als bei Nichtdiabetikern.

In der Behandlung des Diabetes mellitus haben sich in der letzten Zeit jedoch erfreuliche Möglichkeiten ergeben. „Durch die Entwicklung neuer Medikamente haben sich auch neue Therapieoptionen ergeben“, so Dr. Schickel, „Wir als Kardiologen können das Gesamtrisiko eines Diabetikers unter Berücksichtigung weiterer Risikofaktoren wie Bluthochdruck, Rauchen oder erhöhte Cholesterinwerte zunehmend besser einschätzen und entsprechende diagnostische und therapeutische Maßnahmen ergreifen.“

Dr. Schickel und Dr. Andreas Adler, Chefarzt der Klinik für Diabetologie, Rheumatologie und Intensivmedizin, werden am Dienstag, 26. Februar 2019 in der Zeit von 17:00 bis 20:00 Uhr über neue wissenschaftliche Erkenntnisse berichten. Im Anschluss an die beiden Vorträge stehen die Experten für Fragen zur Verfügung.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, das eigene Risikoprofil durch Bestimmung von Blutdruck, Blutzucker und Cholesterin einschätzen zu lassen. Wie wichtig die richtige Ernährung zur Vermeidung eines Diabetes oder auch bei bestehendem Diabetes ist, erklären die Diabetesberaterinnen des Krankenhauses.

Die Veranstaltung findet im Bistro Auszeit im Untergeschoss des St. Josef Krankenhauses statt und ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Beitrag drucken
Anzeigen