(Foto: Polizei)
Anzeigen

Rheinberg. Im Kreis Wesel gibt es weniger Einbrüche. Eine erfreuliche Entwicklung. Die aktuellen Zahlen stellt die Polizei im März vor. “Damit sich dieser positive Trend so weiter entwickelt, informieren wir als Polizei regelmäßig die Bürgerinnen und Bürger, wie sie ihre Wohnungen oder Häuser noch besser schützen können”, so Landrat Dr. Ansgar Müller.

Der Landrat besuchte am Wochenende in der Messe Niederrhein in Rheinberg den Stand des Kommissariats “Kriminalprävention/Opferschutz.” Auf der Baumesse zeigten die Polizeibeamten, welche technischen Neuheiten es gibt, um Fenster und Türen richtig zu sichern. Oft lässt sich durch den Einbau neuer Schlösser oder geprüfter Schließtechnik die Sicherheit der eigenen vier Wände deutlich erhöhen. “Hier konnten sich Bürgerinnen und Bürger kostenlos und vor allem unabhängig informieren”, erklärt Dr. Ansgar Müller.

Dieser Service der Polizei besteht natürlich das ganze Jahr. Interessierte können Termine mit der Polizei ausmachen unter: 0281 / 107 4420. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen