(Symbolfoto)
Anzeigen

Essen. Update 22.02.2019, 11.44 Uhr: Am 18. Februar wurde ein Leichnam im Rhein-Herne-Kanal, Höhe Prosperstraße, gefunden. Eine gerichtsmedizinische Untersuchung bestätigte, dass es sich bei dem Toten um den vermissten Josef Günter B. handelt. Ein Fremdverschulden ist ausgeschlossen.

Erstmeldung: Seit Samstagabend (19. Januar) gegen 21 Uhr sucht die Polizei nach dem vermissten Günter Josef B. Letztmalig wurde der 77-Jährige gegen 10 Uhr von einer Nachbarin an seiner Wohnung auf der Vonnemanns Wiese in Dellwig gesehen. Seit Samstag kehrte er nicht in seine Wohnung zurück. Seine persönlichen Gegenstände ließ er allesamt in der Wohnung. Sein Auto und sein Kleinkraftrad sind seither ebenfalls unberührt.

Der 77-Jährige ist außerdem auf spezielle Medikamente angewiesen. Es ist wahrscheinlich, dass er auch diese nicht mit sich genommen hat. Günter Josef B. hielt sich vor seinem Verschwinden häufig an einem Kiosk auf der Prosperstraße auf. Er gilt als zuverlässiger Mann, der regelmäßigen Kontakt zu seinen Nachbarn pflegt. Er ist circa 175 cm groß, hat braune Haare und eine schlanke Statur. Angaben zu seiner Bekleidung konnten nicht gemacht werden.

Die bisherigen Suchmaßnahmen der Polizei führten nicht zum Auffinden des Mannes. Nun sucht die Polizei mit einem Passbild nach dem Vermissten und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer hat den 77-jährigen Günter Josef B. gesehen? Hinweise nimmt die Polizei unter den Notruf 110 entgegen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen