Fabian Schrumpf MdL (Foto: mike henning - henning:photographie)
Anzeigen

Essen. Fabian Schrumpf MdL, ordnungspolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion, zum Ankauf an der Ripshorster Straße: „Wir stehen beim Ankauf der Gelände an der Ripshorster Straße voll und ganz hinter der Entscheidung der Stadtverwaltung und werden dem Ankauf in der heutigen Ratssitzung zustimmen.

Die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung IV macht sich bereits seit über 40 Jahren stark, um diesen unhaltbaren Zustand zu beseitigen. Durch illegales Gewerbe werden massiv Steuern hinterzogen und Menschen ausgebeutet, für die keine Sozialversicherung gezahlt wird. Ganz zu schweigen vom fehlenden Arbeitsschutz. Diesen Missbrauch wollen wir mit allen Mitteln bekämpfen. Die aktuellen Verhältnisse fügen der Umwelt und der Gesundheit der Menschen vor Ort großen Schaden zu und müssen nun zügig beseitigt werden.

Die Altlastenbeseitigung auf dem Areal wird der erste Schritt sein, um es überhaupt wieder nutzbar zu machen. Damit verbunden muss die Belästigung der umliegenden Wohngebiete eingedämmt werden. Unser mittelfristiges Ziel ist die Aufwertung des gesamten Wohnumfeldes. Daher müssen wir bei der zukünftigen Gewerbeansiedlung darauf achten, dass diese anwohnerfreundlich erfolgt.“

Beitrag drucken
Anzeigen