Pokalkracher in der Stadtparkhalle – DJK gegen die Red Devils (Foto: Philip Michaelis)
Anzeigen

Kaarst. Spitzenspiel zwischen Holzbüttgen und Wernigerode in der Stadtparkhalle

Am Samstagabend trifft die DJK Holzbüttgen auf die Red Devils Wernigerode im Viertelfinale des Floorball Deutschland Pokals. Auf dem Papier sieht es nach einer klaren Angelegenheit aus, doch ein genauerer Blick auf das Geschehen lohnt sich.

Aufsteiger gegen den Deutschen Meister von 2014. Samstagabend, 19.00 Uhr. Heimspiel und volle Hütte. Siegen oder Fliegen. Vieles deutet darauf hin, dass es zu einem dieser klassischen Pokalfights kommen kann. Mut gibt auch das erste Aufeinandertreffen in dieser Saison, was zwar 9:4 verloren ging, man sich jedoch sehr achtbar schlug und zwischenzeitlich sogar mit 4:2 in Front lag.

In der Zwischenzeit hat sich die DJK spielerisch verbessert, auch, weil man die Kinderkrankheiten hinter sich gelassen und sich nach und nach in der 1. Liga akklimatisiert hat. Auch die geringe Fallhöhe ist sicherlich ein Vorteil für die Jungs in Grün-Weiß, da die Rollen in diesem Spiel klar verteilt sind und man befreit aufspielen kann.

„In einem Spiel ist alles möglich!“ ist der wohl meistzitierte Satz hinsichtlich eines Pokalspiels – was ihn aber deshalb nicht falsch macht und wer weiß … ein weiterer Beweis könnte am Samstagabend in der Stadtparkhalle folgen.

Beitrag drucken
Anzeigen