Kurz vor Weihnachten bedankt sich die Lebenshilfe Neuss in jedem Jahr mit einem Ehrenamtsfrühstück bei ihren tatkräftigen Freiwilligen (Foto: privat)
Anzeige

Neuss. 31 Frauen und Männer setzen sich ehrenamtlich tagtäglich für die Neusser Lebenshilfe ein. Sie lesen in Kitas vor oder gehen mit Bewohner(inne)n spazieren. Andere helfen bei Veranstaltungen und Fahrdiensten, unterstützen den Kreativkreis oder die Grabpflege. Es gibt viele Einsatzbereiche. Jeder wählt, was zu ihm passt; auch wie viel Zeit er investieren kann bzw. will.

Aber egal wie oft und wo die Freiwilligen für die Lebenshilfe im Einsatz sind, mit ihrem Engagement stärken sie die Arbeit der gemeinnützigen Gesellschaft enorm. Das betonte die Vorstandsvorsitzende des Lebenshilfe Neuss e.V. Angelika Quiring-Perl noch einmal ausdrücklich am vergangenen Samstag auf dem Ehrenamts-Frühstück im Lebenshilfe-Center. Alljährlich treffen sich hier die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Freiwilligendienst, um das Jahr gemeinsam Revue passieren zu lassen und sich auszutauschen. Ein kleiner Dank für ein großes Engagement – gerichtet an Menschen, die aus Überzeugung Gutes tun.

Beitrag drucken
Anzeigen