Referent der Veranstaltung „Röntgenstrahlung in der Medizin – Fluch oder Segen?“: Dr.  Marco Das (Foto: Helios)
Anzeige

Duisburg. Nächsten Mittwoch, den 12.12 um 17:30 Uhr, findet an der St. Johannes Klinik in Duisburg-Hamborn ein Vortrag zum Thema „Röntgenstrahlung in der Medizin – Fluch oder Segen?“ statt.

Ob ein angeknackster Fuß oder eine eingeklemmte Hand – ohne Röntgenstrahlen wäre eine richtige Diagnose nicht denkbar. Auch wenn Röntgenstrahlung zur modernen Medizin gehört und täglich genutzt wird, gibt es Ängste und Vorbehalte, wie etwa „Röntgenstrahlung verursacht Krebs“ und auch Unsicherheiten wie beispielsweise „Wie häufig darf ich im Jahr geröntgt werden?“.

In seinem Vortrag am Mittwoch, 12.12 ab 17:30 Uhr, spricht Dr. Marco Das, Chefarzt der Klinik für diagnostische und interventionelle Radiologie, über grundlegende Informationen rund um das Thema Röntgenstrahlung. Er klärt u.a. über Vorurteile auf, beantwortet aber auch die Frage, was Röntgenstrahlung mit Bananen zu tun hat.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um vorherige Anmeldung gebeten. Gerne können schon bei der Anmeldung Themen genannt werden, die Sie rund um den Vortrag interessieren würden bzw. Fragen gestellt werden, die Sie sich zum Thema Röntgen schon immer gefragt haben.

Anmeldung unter der Mail: info.duisburg@helios-duisburg.de oder unter der Telefonnummer: (0203) 546 – 2164.

Beitrag drucken
Anzeigen