( © )
Anzeige

Dormagen. Herausragende Schauspieler, tolle Kostüme und ein beeindruckendes Bühnenbild: „Mozarts Zauberkiste“ ist eine imposante Kinder-Oper, mit der das städtische Kulturbüro am Sonntag, 6. Januar 2019, um 15 Uhr in der Kulturhalle Dormagen ein Highlight in seiner Kindertheater-Reihe setzt. Die bekannte Opernwerkstatt am Rhein nimmt Familien mit Kindern ab fünf Jahren mit auf eine zauberhafte und kindgerechte Entdeckungsreise durch die Opernwelt Mozarts. „Das ist eine der größten, aufwändigsten und sicherlich schönsten Musik-Produktionen, die es in den vergangenen Jahren für Familien in der Kulturhalle gegeben hat“, sagt Organisatorin Valerija Krivic vom Kulturbüro.

Die kleinen Musikfreunde lernen mit Elfe Aubergina, was Oper überhaupt ist und warum die Sängerinnen und Sänger anders singen als wir selbst. Aubergina hat zu viel Nektar geschlürft und wacht verkatert auf einer Kiste auf. Neugierig öffnet sie die Kiste und findet den Sänger Salvatore Samarotti. Er versteckt sich dort vor der launenhaften Sopranistin Carlotta Spitzantini. Doch Salvatore spricht nicht. Er singt. So etwas hat die kleine Elfe noch nie erlebt.

Über Singen und Musik will sie unbedingt mehr erfahren. Warum braucht der Opernsänger Salvatore eine Begleitung und einen Flügel, um richtig singen zu können? Warum kann man nicht auf die Tonleiter steigen? Und was hat es mit dem „Hohen Zeh“ – oder vielleicht doch mit dem „Hohen C“ – auf sich?

Für „Mozarts Zauberkiste“ sind noch 50 Karten zum Preis von acht Euro für Kinder und zwölf Euro für Erwachsene in der City-Buchhandlung, Kölner Straße 58 in Dormagen, und im Kulturbüro im Kulturhaus Dormagen erhältlich. Das Kulturbüro nimmt Kartenbestellungen unter der Rufnummer 02133 257 320 und per Mail an kulturbuero@stadt-dormagen.de entgegen.

Beitrag drucken
Anzeigen