(Symbolfoto)
Anzeigen

Kreis Wesel/Moers. Im Verlauf der Halloween-Nacht kam es kreisweit zu insgesamt 61 polizeilichen Einsätzen im Zusammenhang mit Halloween-Feiern. Zur Anzeige gebracht wurden 6 Körperverletzungsdelikte, 9 Sachbeschädigungen, 1 Taschendiebstahl sowie 3 Beleidigungen. 45 Platzverweise mussten erteilt werden und 5 Personen mussten in Gewahrsam genommen werden. Es wurden 7 Personen leicht verletzt.

Am Donnerstag, 01.11.2018, gegen 03:40 Uhr, wurde bei einer Halloween Veranstaltung in Moers ein 22 Jahre alter Besucher aus Moers durch zwei Personen zu Boden geschlagen und getreten. Als angeforderte Rettungskräfte (1. 37 Jahre alter Rettungssanitäter aus Voerde -unverletzt-, 2. 48 Jahre alter Rettungssanitäter aus Rheinberg, 3. 39 Jahre alter Rettungssanitäter aus Kamp-Lintfort) der Feuerwehr Moers die Versorgung des Verletzten durchführten, wurden sie ebenfalls durch die beiden Tatverdächtigen angegriffen. Hierbei wurden zwei Rettungssanitäter leicht verletzt. Die Tatverdächtigen entfernten sich zunächst. Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen konnte ein 20-jähriger Tatverdächtiger aus Kamp-Lintfort durch Einsatzkräfte der Polizei Moers angetroffen und in Gewahrsam genommen werden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen