(Foto: Feuerwehr)
Anzeigen

Oberhausen. Um 13:19 Uhr wurde die Feuerwehr Oberhausen zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn A3 in Fahrtrichtung Oberhausen (kurz vor der Auffahrt A 3 Richtung Köln) gerufen.

An der Einsatzstelle ist es zu einem Unfall zwischen drei LKW und einem PKW gekommen, wobei ein niederländischer PKW zwischen zwei LKW geraten ist. Die Beifahrerin des PKW befand sich noch im Fahrzeug und wurde glücklicherweise trotz starker Verformungen des Fahrzeuges nicht eingeklemmt. Sie konnte leicht verletzt von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Nach der Erstversorgung wurde die Patientin in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert. Drei weitere Unfallbeteiligte konnten sich selbstständig aus ihren Fahrzeugen befreien und wurden ebenfalls mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht.

Die Einsatzstelle wurde durch die Feuerwehr und Autobahnpolizei gesichert. Für die Arbeiten an der Unfallstelle musste die Autobahn zeitweise gesperrt werden.

Der genaue Unfallhergang wird von der Polizei ermittelt.
Insgesamt waren 32 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes im Einsatz. Der Einsatz dauerte ca. eine Stunde.

Beitrag drucken
Anzeigen