Daria Yuryeva spielt am 16. November in Moers. (Foto: privat)
Anzeigen

Moers. Bei einem romantischen Klavierabend im Martinstift am Freitag, 16. November, um 19.30 Uhr, stellt Konzertpianist Prof. Thomas Günther, Dozent an der Folkwang Universität der Künste (Essen/Duisburg), vier seiner konzertreifen Studierenden vor. Die Veranstaltung findet innerhalb der städtischen Konzertreihe in Zusammenarbeit mit der Deutschen Schubert-Gesellschaft statt. Auf dem Programm stehen Klavierkompositionen von Franz Schubert, Robert Schumann und Franz Liszt. Die ausführenden Pianisten sind Han Bee Shin (Südkorea), Tilmann Wolf (Deutschland), Ye Cao (China) und Daria Yuryeva (Russland). Damit sind vier junge Künstler vertreten, die bereits Podiumserfahrung haben und bedeutende internationale Preise erwerben konnten.

Jugendliche Leidenschaft
Prof. Thomas Günther stellte sich vor drei Jahren in virtuosem vierhändigen Klavierspiel zusammen mit dem Pianisten Till Engel dem Moerser Publikum vor. Der Abend wird mit der hellen, lichten Schubert-Sonate A-Dur D 664 eröffnet. Die behagliche heitere Melodie des ersten Satzes hat die Sonate publik gemacht. Ganz in der Nähe dieses Klavierwerks steht die erste und zugleich bedeutendste Klaviersonate op. 11 (fis-Moll) von Robert Schumann, die voller Überschwang jugendlicher Leidenschaft Sehnsucht ausdrückt. Sonatensätze aus Schuberts später Klaviersonate c-Moll D 958 rahmen das Schumann-Opus ein. Die drei großen letzten Sonaten aus Schuberts Todesjahr, zu denen die in c-Moll zählt, gehören mit den Anforderungen an Tonkultur und gesanglichen Vortrag zu den schwersten Aufgaben, die einem Pianisten gestellt werden. Tilman Wolf stellt sich dieser Aufgabe. Mit den eingängigen Liedparaphrasen von Liszt, der zu seinen Lebzeiten auf diese Weise zur Verbreitung des Schubert‘schen Liedguts beitrug, wird sich auch am Ende des Programms nochmals die – von Schumann so bezeichnete – „unendliche Melodie“ eines Franz Schubert einprägen.

Infobox: Vor dem Konzert gibt es von 18.45 bis 19 Uhr eine Einführung mit Beispielen am Klavier. Die Karten kosten 14 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt. Der Vorverkauf endet am 15. November mit Geschäftsschluss. Restkarten gibt es an der Abendkasse ab 18.30 Uhr.
Vorverkaufsstellen:
MoersMarketing GmbH, Kirchstr 27 a/b, Telefon: 02841 / 88 22 60
(zzgl. 5 Prozent Vorverkaufsgebühren)
Moerser Musikschule, Filder Straße 126, Telefon: 02841 / 13 33

Beitrag drucken
Anzeigen