v.l.: Kreisdezernent Tillmann Lonnes, Familienbüro-Leiterin Petra Fliegen, Kreiswerke-Geschäftsführer Stefan Stelten, Kreisjugendamtsleiterin Marion Klein und Landrat Hans-Jürgen Petrauschke präsentieren die Familienkarte mit dem Kreiswerke-Logo (Foto: Rhein-Kreis Neuss)
Anzeige

Rhein-Kreis Neuss. Für Landrat Hans-Jürgen Petrauschke ist die Familienkarte des Rhein-Kreises Neuss eine Erfolgsgeschichte: „Seit ihrer Einführung

vor 12 Jahren haben mehr als 35 000 Familien im Kreis die kostenlose Karte beantragt“, freut sich Petrauschke. „Sie alle profitieren von Rabatten bei insgesamt 303 Aktionspartnern.“ Als Sponsor hat das Familienbüro des Rhein-Kreises Neuss jetzt die Kreiswerke Grevenbroich gewonnen. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Kreisdezernent Tillmann Lonnes, Kreisjugendamtsleiterin Marion Klein, Familienbüroleiterin Petra Fliegen und Kreiswerke-Geschäftsführer Stefan Stelten präsentieren die neue Familienkarte mit dem Logo des Sponsors.

So haben sich die Kreiswerke Grevenbroich für die nächsten drei Jahre verpflichtet, Aktionen der Familienkarte finanziell zu unterstützen. Bereits seit der ersten Stunde sind die Kreiswerke, die auch die beiden Badeseen in Kaarst und Nievenheim betreiben, Partner der Familienkarte: Wer die kostenlose Karte vorzeigt, zahlt ermäßigten Eintritt bei den beiden Badeseen.

Marion Klein und Petra Fliegen weisen darauf hin, dass die Familienkarte auch in den Herbstferien jede Menge Vergünstigungen bietet: „Rabatte gibt es unter anderem in den Neusser Schwimmbädern, in der Skihalle und in den Zoos der Umgebung“, berichten sie. Weitere Partner sind unter anderem die Kletterarena „Clip´n  Climb“ in Viersen, der Kletterpark Viersen, das Neanderthal Museum in Mettmann, das Legoland Discovery Centre in Oberhausen und der Movie Park Germany in Bottrop.

Darüber hinaus gehören auch Bäckereien und Restaurants sowie Fahrschulen, Spielzeugläden und Möbelhäuser im Rhein-Kreis Neuss und in der Region zu den Partnern der Familienkarte. Während einige Unternehmen Rabatte auf den Eintrittspreis anbieten, organisieren andere vergünstigte Kindergeburtstage oder besondere Aktionen für Familien.

Wer die kostenlose Familienkarte beantragt, erhält für jedes Familienmitglied jeweils einmal freien Eintritt auf Schloss Dyck, im Kreiskulturzentrum Rommerskirchen-Sinsteden sowie im Kreismuseum Zons. Alle Erziehungsberechtigten mit Wohnsitz im Rhein-Kreis Neuss mit mindestens einem Kind bis 18 Jahren können diese Karte beantragen. Online-Anträge können unter www.unserefamilienkarte.de gestellt werden. Auch wer seine Familienkarte verlängern will, kann diese mit einem Online-Neuantrag schnell und unbürokratisch verlängern lassen.

Ansprechpartner sind Gabriele Kamp und Hilla Otten im Familienbüro des Rhein-Kreises Neuss unter Telefon 02131/928-5166 und -5165.

Beitrag drucken
Anzeigen