(Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Dinslaken. Am Freitagabend rückte die Feuerwehr Dinslaken zu einem Einsatz im Stadtteil Lohberg aus. Das Einsatzstichwort lautete ausgelöster Rauchwarnmelder. Es stellte sich schnell heraus, das der Einsatz der Feuerwehr bereits nach wenigen Minuten beendet werden konnte, da der unter schwerem Atemschutz vorgehende Trupp nur die Fenster der Wohnung öffnen und die Ursache für die leichte Verrauchung in der Wohnung entfernen musste.

Da kaum Wind vorhanden war, wurden die Belüftungsmaßnahmen noch mit einem Elektrolüfter unterstützt. Nachdem die Gerätschaften wieder eingepackt waren, rückten die Einheiten Hauptwache und Stadtmitte sowie der Rettungsdienst der Stadt Dinslaken zu ihren Standorten ein. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen