Kreisdirektor Dirk Brügge verabschiedete den Schwimmer Aaron Schmidt zur Jugendolympiade (Foto: A. Tinter / Rhein-Kreis Neuss)
Anzeige

Rhein-Kreis Neuss/Neuss. Der Neusser Schwimmer Aaron Schmidt blickt optimistisch auf seinen Start bei den Olympischen Jugend-Sommerspielen in Buenos Aires. Er ist als einziger Sportler aus dem Rhein-Kreis Neuss bei dem sportlichen Großereignis in der argentinischen Hauptstadt dabei. Kreisdirektor Dirk Brügge verabschiedete den Nachwuchs-Olympioniken im Neusser Kreishaus. Er gab ihm nicht nur die besten Wünsche mit auf den Weg nach Sdamerika, sondern auch einen Scheck für seine sportbedingten Mehrausgaben.

Die III. Olympischen Jugend-Sommerspiele finden vom 6. bis 18. Oktober 2018 statt. Mehr als 3 000 Athleten zwischen 15 und 18 Jahren kämpfen bei 185 Wettbewerben in 28 Sportarten um Medaillen. Aus Deutschland nehmen 75 Sportlerinnen und Sportler teil.

Der 18-Jährige Aaron Schmidt vom Neusser Schwimmverein ist Mitglied im Junior-Top-Team des Schwimmverbandes und amtierender deutscher Jugendmeister über 400 Meter und 800 Meter Freistil sowie Vizemeister über 1 500 Meter Freistil. Bei der Verabschiedung betonte Kreisdirektor Brügge, dass der Neusser Schwimmer ein Aushängeschild für den Rhein-Kreis Neuss sei. Er fügte hinzu: „Wir drücken Ihnen die Daumen, damit Sie das erreichen, was Sie sich vorgenommen haben und freuen uns aufs Wiedersehen – ganz gleich ob mit oder ohne Medaille. Genießen Sie alles, was mit Olympia verbunden ist, denn solch ein Ereignis schafft Erinnerungen fürs ganze Leben.“

Beitrag drucken
Anzeigen