Die neuen Brandmeister und ihre Ausbilder (Foto: Feuerwehr Duisburg/ Aljoscha Zils)
Anzeige

Duisburg. 21 Brandmeister beendeten am Mittwoch, 26. September, nach 18 Monaten erfolgreich ihre Ausbildung an der Feuerwehrschule Duisburg.

In diesem Lehrgang wurden, neben den 17 Anwärtern der Feuerwehr Duisburg, vier Mitarbeiter anderer Feuerwehren ausgebildet. So freut sich die Feuerwehr Kamp-Lintfort über einen und die Feuerwehr Dinslaken über drei neue Brandmeister in ihrer Mitte.

Amtsleiter Oliver Tittmann sowie sein Stellvertreter Christian Umbach und Schulleiter Michael Görtzen gratulierten den neuen Brandmeistern zur bestandenen Prüfung und übergaben ihnen die Urkunden.

„Die Kolleginnen und Kollegen haben in ihrer Ausbildung die Grundlagen des Handwerks Feuerwehr erlernt. Sie haben viel gesehen und erlebt. Nun beginnt der zweite Teil des Feuerwehrlebens. Der Dienst auf den Wachen. Nur die Kombination aus einer guten Ausbildung als Fundament und der Erfahrung im täglichen Einsatzdienst macht gute Feuerwehrleute aus“, so Oliver Tittmann während der Feierstunde auf der Feuer- und Rettungswache 5 in Homberg, auf der sich auch die Feuerwehrschule befindet.

Beitrag drucken
Anzeigen