(Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Dinslaken. Am heutigen Vormittag ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall in Höhe des Waldfriedhofs auf der Bergerstraße. Aus bisher ungeklärter Ursache verlor der Fahrer eines PKW’s die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dadurch kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab, durchquerte ein Feld und prallte im angrenzenden Wald vor einem Baum. Dabei wurde das Fahrzeug so schwer beschädigt, dass die beiden Insassen durch die Feuerwehr befreit werden mussten. Aufgrund der Schwere der Verletzungen mussten die beiden Insassen vom Rettungsdienst versorgt und zur weiteren Behandlung in die örtlichen Krankenhäuser transportiert werden.

Für die Dauer des Einsatzes wurde die Bergerstraße halbseitig gesperrt. Im Einsatz waren die Einheiten Hauptwache, Oberlohberg und Stadtmitte sowie der Rettungsdienst der Feuerwehr Dinslaken und ein Rettungswagen der Feuerwehr Oberhausen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen