v.l. Richard Pleines (Ossenberger Schützen), Norbert Mülders (Firma Solvay) und Bürgermeister Frank Tatzel (Foto: privat)
Anzeigen

Rheinberg. Die Stadtverwaltung möchte wieder in den direkten Kontakt treten. Am 13.09.2018 ab 18.00 Uhr stellt sich der Verwaltungsvorstand der Stadt Rheinberg wieder den Fragen der Bürgerinnen und Bürger in Rheinberg – im Speziellen der Ossenberger.

Der Vorsatz, transparenter zu werden und an der Kommunikation mit den Bürgern zu arbeiten – und das in JEDEM Stadtteil, steht bekanntlich bei Bürgermeister Frank Tatzel ganz oben auf der Agenda. Nach der Veranstaltung auf dem Annaberg entschloss sich der Verwaltungsvorstand, dieses Mal auch Vereine und die Wirtschaft einzubinden. Die Ossenberger Schützen um Präsident Richard Pleines stellen das Festzelt an der Kirchstraße für die Veranstaltung zur Verfügung.

Vorgestellt werden an dem Abend das neue Projekt des Heimatvereins Herrlichkeit im Zentrum der Ortschaft und Wissenswertes rund um die Firma Solvay, die durch den Werkleiter Norbert Mülders vertreten wird. Die Verwaltung um Bürgermeister Frank Tatzel, dem I. Beigeordneten Dieter Paus, der Beigeordneten Rosemarie Kaltenbach und Stadt-Kämmerer Bernd Löscher freuen sich, viele Interessierte begrüßen zu dürfen.

Beitrag drucken
Anzeigen