Norbert Schürmann, ärztlicher Leiter der Palliativstation (Foto: privat)
Anzeigen

Moers. Wie sieht die Arbeit auf einer Palliativstation aus? Was bedeutet es, tagtäglich mit schwerstkranken Menschen umzugehen, für die es in den meisten Fällen keine Heilung mehr gibt. Hier ist ein ganz besonders ausgebildetes Team, das sich um die Belange und Wünsche der Palliativpatienten kümmert, von großer Bedeutung. Einen Einblick in die Palliativstation des St. Josef Krankenhauses möchten Norbert Schürmann, ärztlicher Leiter der Palliativstation und der Schmerzambulanz, und sein Team geben. „Gemeinsam mit dem Förderverein der Palliativstation laden wir alle Interessierten, Patienten, Angehörigen, Ehrenamtlichen, Förderer und Freunde herzlich zu unserem diesjährigen Sommerfest ein“, so Norbert Schürmann.

Die Gäste können sich auf selbstgebackenen Kuchen, Waffeln und Gegrilltes freuen. Auch die Unterhaltung kommt nicht zu kurz. Die Tanzgarde Mittelgarde der KG Narrenzunft Duisburg-Homberg zeigt ihr Können. Die Besucher können sich von Elias verzaubern lassen und über seine Jonglierkünste staunen.

Das Sommerfest findet am Samstag, 8. September in der Zeit von 14:30 bis 18:00 Uhr im Park vor der Palliativstation statt. Eine Anmeldung zu dieser kostenlosen Veranstaltung ist nicht erforderlich.

Beitrag drucken
Anzeigen