Schwerer LKW Unfall auf der A 40 (Foto: Feuerwehr)
Anzeigen

Mülheim. Heute ereignete sich gegen 11.30 Uhr ein schwerer LKW-Unfall auf der Autobahn 40 in Fahrtrichtung Duisburg. In Höhe der Aus- und Abfahrt Mülheim Dümpten kam ein LKW aus bisher ungeklärter Ursache von der rechten Fahrbahn ab. Dabei geriet er ins Schleudern, drehte sich über die linke Spur und wurde erst durch eine Begrenzungsmauer gestoppt.

Glücklicherweise blieb der LKW auf dieser Mauer stehen und geriet nicht auf die Gegenfahrbahn. Der Anhänger stürzte dabei um und versperrte beide Fahrspuren. Der LKW und der Anhänger waren leer. Der Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt und nach Versorgung durch den Rettungsdienst der Feuerwehr in ein Essener Krankenhaus gebracht.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr streuten auslaufenden Dieselkraftstoff mit Bindemitteln ab und stellten den Brandschutz sicher. Die Autobahn A40 war ab Mülheim-Dümpten in Fahrtrichtung Duisburg seit 11.30 Uhr voll gesperrt. Die Bergung des LKW hatte noch längere Zeit in Anspruch genommen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen