Christian Voigt, pädagogischer Leiter der Kinderlernküche (Foto: Projekt LebensWert)
Anzeigen

Duisburg. Beim neuen Kochkurs für Dritt- und Viertklässler des KiPa in Neumühl wird es nicht so chaotisch wie beim Dänischen Koch der Muppets zugehen. Viel mehr wollen die ehrenamtlichen Kursleiterinnen um Christian Voigt vom Projekt LebensWert den Kids Wissen, Tipps und Tricks zur gesunden Ernährung vermitteln. Ab dem 28. April werden die 9- und 10-Jährigen um 14 Uhr in 5 Kurseinheiten auf ihren Ernährungsführerschein in der Kinderlernküche, Holtenerstraße 172 a, 47167 Duisburg, vorbereitet. Gemeinsames Planen, Einkaufen, Zubereiten, Verspeisen, Schmatzen und Aufräumen steht dann während der 2 bis 3 Stunden langen Kochstunden auf dem Plan. „Der Spaß in der Nachwuchs-‘Lafer!Lichter!Lecker!‘-Gruppe wird dabei nicht zu kurz kommen“, verspricht Voigt, der sich auf die Anmeldungen interessierter Mädchen und Jungen freut. Als Kursbeitrag werden 15 Euro bzw. als besondere Ermäßigung 7,50 Euro erhoben.

Ab dem kommenden Mittwoch bietet das KiPa-Team einen Offenen Koch-Point für Teenies zwischen 10 und 14 Jahren an. „Nach der Ganztagsschule wollen wir den Schülerinnen und Schülern der weiterführenden Schulen einen freien Treff ohne Verpflichtungen anbieten. Wer Lust und Laune hat, kommt um 17 Uhr zur KiLeKü (Kinderlernküche), dann überlegen wir unser gemeinsames Abendessen“, erklärt Christian Voigt, der mit seinem Ehrenamtlerinnen-Team die Heranwachsenden beim Einkauf und Zubereitung beraten wird. „Beim Kochen lässt sich herrlich quatschen und lachen, die Teenies sollen zwei bis drei Stunden eine ungezwungene Atmosphäre neben dem Schulalltag erleben“, verspricht Voigt. Als Kostenbeitrag zum Offenen Koch-Point sind für jede Teilnahme ein Euro vorgesehen, im Sommer soll auch schon mal gemeinsam gegrillt werden.

Beitrag drucken
Anzeigen