Christel Harloff (Fotos: Projekt LebensWert)
Anzeige

Duisburg. Sich selbst etwas Gutes tun, fällt manchen Menschen schwerer und anderen leichter. „Das Schwierigste daran ist oft, herauszufinden was einem wirklich guttut. Darum unterbreiten wir verschiedene Angebote“, teilt Christel Harloff vom Neumühler Projekt LebensWert mit und lädt zur Teilnahme und Anmeldung für die neuen Kursangebote ein.

Im April und Mai lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dienstags zwischen 15 und 16 Uhr an fünf Terminen die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson kennen. Ziel des Verfahrens ist eine Senkung der Muskelspannung unter das normale Niveau aufgrund einer verbesserten Körperwahrnehmung. Mit der Zeit lernen die Aktiven, muskuläre Entspannung herbeizuführen, wann immer sie dies möchten. Zudem sollen durch die Entspannung der Muskulatur auch andere Zeichen körperlicher Unruhe oder Erregung reduziert werden können wie beispielsweise Herzklopfen, Schwitzen oder Zittern. Darüber hinaus können Muskelverspannungen aufgespürt, gelockert und damit Schmerzzustände verringert werden. Das Angebot richtet sich an jede Altersgruppe, eine Kursgebühr in Höhe von 12,50 Euro wird erhoben.

An vier Dienstagen ab Ende Juni können Interessierte Mandalas ausmalen. Mandalas basieren auf einen Grundgedanken aus der indischen Philosophie; ihr geometrischer Aufbau regt uns an, sie automatisch von außen nach innen zu malen. Der Vorgang kann verglichen werden mit der Konzentration von außen nach innen, was zur Folge hat, dass man im Inneren des Mandalas angekommen auch bei sich selbst in seiner Mitte angekommen ist.

Christel Harloff bietet an den Dienstagnachmittagen im August auch zum Kursbeitrag von 10 Euro – wie für das „Mandala Ausmalen“ – viermal Gedächtnistraining an. Dieses macht bei Kindern genauso viel Sinn wie bei Senioren. Es ist sogar empfehlenswert nicht erst als Senior mit dem Gedächtnistraining anzufangen, sondern schon viel früher. Unser Gehirn lässt nicht erst im Seniorenalter nach, je nachdem welchen Hirnforscher man fragt, reduziert sich unsere geistige Leistungsfähigkeit schon zwischen dem 25. und dem 30. Lebensjahr.

Alle drei Kurse finden in den Räumlichkeiten des Projekt LebensWert in der Holtener Str. 176 A in 47167 Duisburg statt, Ansprechpartnerin ist Christel Harloff unter 0203 54472611 oder c.harloff@projekt-lebenswert.de.

Zusätzlich wird ab dem 25. April alle 14 Tage um 14 Uhr im Café „Offener Treff mit Herz“, Holtener Str. 176, in offener Runde bei Kaffee und frischen Waffeln gekniffelt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Frau Harloff freut sich auf zahlreiche Gäste.

Beitrag drucken
Anzeigen