(Foto: Gemeinde Herz-Jesu)
Anzeige

Duisburg. 52 Kommunionkinder, gingen am Weißen Sonntag im Schmidthorster Dom, der Herz-Jesu Kirche in Duisburg-Neumühl, zur ersten heiligen Kommunion. Die engagierten ehrenamtlichen Katechetinnen aus der Gemeinde Herz-Jesu, Marlene Bielecki, Jennifer Borrmann, Elke Jäger, Marina Kranz, Magdalene Kerezov, Raffaela Manderscheidt, Christina Otter, Georgia Tepaß, Nicole Wölms, Melanie Mau und Virginia Mucha hatten über 8 Monate die Kommunionkinder zusammen mit Pater Tobias begleitet und vorbereitet. Jeweils an 14 Samstagen trafen sich die Kinder zu Gruppenstunden und zu zwei Ausflügen nach Kevelaer und zur Abtei Hamborn. Es wurde gemeinsam gelernt, gegessen, gebetet und gesungen. Pater Tobias begleitet die Kinder auch nach der Kommunion durch regelmäßige Seelsorgestunden an den Neumühler Grundschulen. An den zwei festlichen Gottesdiensten, jeweils um 9.30 und um 11.15 Uhr nahmen zahlreiche Gläubige teil. Musikalisch wurde der Festgottesdienst gestaltet durch den Chor “Die PFaD” und den Solisten Kermit Gray, der zum Schluss des Festgottesdienstes “O happy day” sang und alle begeistert mitklatschten.

“Wir hatten sogar Familienangehörige aus Polen zu Gast, die so einen schönen Gottesdienst noch nie erlebt hatten, sie waren so begeistert, wie wir”, so eine Mutter eines Kommunionkindes. Zur Dankandacht am Montag kamen neben den Kommunionkindern und Verwandten, auch die 3. Schulklassen der Grundschulen. Alle religiösen Gegenstände zum Beispiel: Rosenkränze, Gebetbücher, Kreuzchen, Kerzen u.v.a.m., die die Kommunionkinder geschenkt bekommen hatten, wurden im Dankgottesdienst gesegnet. Anschließend stand der Pater, der allen Kindern eine schöne Kinderbibel mit Widmung schenkte, für persönliche Fotos mit den Kommunionkindern zur Verfügung. Am Sonntag, den 29. April um 11 Uhr werden die diesjährigen Kommunionkinder an der Goldkommunion in Festkleidung nochmals teilgenommen.

(Foto: Gemeinde Herz-Jesu)
Beitrag drucken
Anzeigen