Urkunden und Blumen erhielt Hannelore Dohmen (2.v.r.) zu ihrem doppelten Gold-Jubiläum von Helmut Filz, Obermeister der Friseur-Innung Rhein-Kreis Neuss. Den großen Tag feierte sie gemeinsam mit ihren Mitarbeiterinnen Andrea Bodewin (r.) und Daniela Schmitz (Foto: Kreishandwerkerschaft Niederrhein)
Anzeige

Kaarst. Gleich mit zwei Urkunden kam Helmut Filz, Obermeister der Friseur-Innung Rhein-Kreis Neuss, jetzt in den Friseursalon von Hannelore Dohmen in Kaarst-Holzbüttgen, Heinrich-Hertz-Straße. Es galt, ein doppeltes Gold-Jubiläum zu würdigen.

Hannelore Dohmen (71) hat vor 50 Jahren, am 5. April 1968, ihre Meisterprüfung in Düsseldorf erfolgreich abgelegt. Kurz darauf machte sie sich selbstständig und eröffnete ebenfalls vor 50 Jahren ihren Salon, zunächst an der Broicherdorfstraße. Später zog sie mit ihrem Betrieb zur Alten Heerstraße und dann, 2001, zum jetzigen Standort an der Heinrich-Hertz-Straße.

Auch mit ihren 71 Jahren arbeitet die Jubilarin noch in ihrem Salon. „Dieses Handwerk ist mein Wunschberuf. Und ich bin stolz darauf, immer noch dabei, immer noch aktiv zu sein”, sagt sie. Unterstützt wird sie im Salon von ihren beiden Mitarbeiterinnen, die bereits über 30 Jahre für sie arbeiten: Andrea Bodewin und Daniela Schmitz. „Daniela hat damals ihre Ausbildung bei mir gemacht und ist dann geblieben”, blickt Hannelore Dohmen zurück.

Zur Feier des Tages war ein Empfang vorbereitet worden, zu dem auch Kunden und Kundinnen eingeladen waren. Obermeister Filz überreichte der Friseurmeisterin den Goldenen Meisterbrief und die Ehrenurkunde der Handwerkskammer Düsseldorf mit den besten Grüßen auch der Kreishandwerkerschaft Niederrhein, besonders von Kreishandwerksmeister Rolf Meurer. „Es ist mir eine Freude und eine Ehre“, sagte Filz bei der Übergabe.

Hannelore Dohmen hatte nach der Ausbildung schnell bemerkt, dass sie aus ihrem Talent mehr machen könnte, und sich zur Meisterschule und zur Selbstständigkeit entschlossen. In all den Jahren hat sie ihr Wissen auch weitergegeben und ausgebildet, „ausschließlich junge Damen“, wie sie feststellt. Sie und ihre beiden Mitarbeiterinnen bilden sich durch Seminare kontinuierlich fort und studieren die Fachzeitschriften zum Thema Frisuren.

Die doppelte Gold-Jubilarin legt Wert auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit ihren Mitarbeiterinnen und auf eine harmonische Atmosphäre mit ihren Kunden und Kundinnen. „Und bei der Doppel-Auszeichnung sind bei mir auch ein paar Tränchen geflossen“, sagt sie zu dem für sie denkwürdigen Tag.

Beitrag drucken
Anzeigen