Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (Foto: M. Schiffer / Rhein-Kreis Neuss)
Anzeige

Rhein-Kreis Neuss. Nach einem leichten, saisontypischen Anstieg im Winter ist die Arbeitslosenquote im Rhein-Kreis Neuss wieder gesunken. Das geht aus den heute veröffentlichten Zahlen der auch für den Rhein-Kreis Neuss zuständigen Agentur für Arbeit Mönchengladbach hervor. Demnach liegt die Arbeitslosenquote im Rhein-Kreis Neuss zum Ende März bei 5,5 Prozent. Das bedeutet ein Minus von 0,2 Prozent gegenüber dem Vormonat, aber auch gegenüber dem Vorjahreswert.

„Diese erfreuliche Zahl ist ein Indikator für die hohe Standortqualität unseres Rhein-Kreises Neuss und seine weiterhin stabile Wirtschaftskraft“, so Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, der den Unternehmen und ihren engagierten Mitarbeitern dankt, die diese Entwicklung möglich machen. Den positiven Trend gelte es zu stärken – auch mit Blick auf die Langzeitarbeitslosen. Gemeinsam mit den Städten und Gemeinden, der Arbeitsagentur und dem Job-Center werde sich der Rhein-Kreis Neuss dafür weiter in vielfältiger Weise engagieren.

Beitrag drucken
Anzeigen