(Foto: privat)
Anzeige

Mülheim. Die vierte Klasse der Brüder Grimm Schule in Styrum hat auf dem Mülheimer Kleider- und Kinder Flohmarkt einen Klassenstand eröffnet und viele Kinderherzen höher schlagen lassen. Die Schülerinnen und Schüler verkauften gebrauchtes Spielzeug und Kleidung und legten sich bei den Verhandlungen mächtig ins Zeug. Im Rahmen der Unterrichtsreihe ‘At the flea market’ lernten sie Verkaufsgespräche in englischer Sprache zu führen und erprobten ihre neuen Fähigkeiten auf dem Markt an der Augustastraße. Bei sonnigem Frühlingswetter verhandelten sie einen Gewinn von 200€.

Das Geld spenden die Kinder nach einer klasseninternen Abstimmung jeweils zur Hälfte an den Verein Mamfe Charity e.V und an das Mülheimer Tierheim. Somit wird der Erlös unter anderem den Aufbau eines Kinderheims in Mamfe (Kamerun) unterstützen.

Beitrag drucken
Anzeigen