Das Dolphins Coed mit Herrn Schöler und seiner Frau in der Mitte (Foto: Kai Kuczera)
Anzeige

Krefeld. Nur noch wenige Tage, dann steigen die Mitglieder des „Dolphins CoEd“, einem der Erfolgsteams der Cheerleading-Abteilung des SC Bayer 05 Uerdingen, in den Flieger Richtung Südkorea um dort als offizielle Repräsentanten ihren Verein, Krefeld, Deutschland sowie den Cheerleadingsport erstmals auf olympischem Boden zu vertreten.

Neben der sportlichen Vorbereitung, die natürlich aufgrund der parallel verlaufenden Meisterschaftssaison schon auf Hochtouren läuft, ging es am vergangenen Dienstag dann auch darum, sich kulturell auf die ungewöhnliche Reise vorzubereiten. „Aufgrund der Kurzfristigkeit der Anfrage zu den Olympischen Spielen zu fliegen, war uns eine intensive Vorbereitung hier leider nicht möglich“, erzählt Michaela Dressler, Vorsitzende des Dolphins Fördervereins. „Umso dankbarer sind wir, dass wir von der Deutsch-Koreanischen Gesellschaft kurzfristig Unterstützung erhalten haben.“ In einem zwei stündigen Express-Kurs, welcher vom Vorsitzenden des NRW Verbands, Reiner Schöler sowie seiner Ehefrau durchgeführt wurde, lernten die Teilnehmer die wichtigsten Regeln im Umgang mit einer uns weitgehend unbekannten Kultur kennen. „Uns war wichtig, dass sich unsere Aktiven nicht nur sportlich gut repräsentieren, sondern auch wissen, was sich in einem fremden Land gehört – und was eben nicht“, betont Kamila Benschop, Abteilungsleiterin der Dolphins. „Wir sind daher sehr dankbar, dass uns durch Herrn Schöler und seiner Frau kurzfristig unter die Arme gegriffen wurde, so dass sich die Teilnehmer nun rundum gut vorbereitet fühlen.”

Nach nur noch wenigen verbleibenden Trainingseinheiten heißt es dann schon Koffer packen: am 17. Februar geht es für die jungen Sportlerinnen und Sportler aus Krefeld dann Richtung Osten.

Doch auch die Daheimgebliebenen langweilen sich nicht: bereits am 18. Februar 2018 bestreiten die restlichen Teams der Dolphins das alljährliche „Showcase“ – eine öffentliche Generalprobe und Präsentation der aktuellen Meisterschaftsprogramme, bevor diese zwei Wochen später dem fachkundigen Publikum und der Jury bei der Regionalmeisterschaft West präsentiert werden. Karten hierfür bekommt man ab sofort beim „Flockpoint“ im Covestro Sportpark.

Beitrag drucken
Anzeigen