Beschädigte Mauer (Foto: Polizei Oberhausen)
Anzeigen

Oberhausen. Heute Nacht (2.2.), prallte ein 26-jähriger Mercedes-Fahrer gegen eine Mauer und verletzte sich schwer.

Der junge Mann befuhr gegen 3:30 Uhr die Concordiastraße und verlor unterhalb der Bundesbahnbrücke die Kontrolle über sein Fahrzeug. Im weiteren Verlauf kollidierte er zweimal mit der sich zwischen den Brückenpfeilern befindlichen Mauer. Der Düsseldorfer wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht und verblieb dort zur stationären Beobachtung.

Der Mercedes AMG war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Durch die Wucht des Aufpralles hatten sich sämtliche Airbags ausgelöst. Teile der Mauer lagen auf dem Gehweg. Auslaufende Flüssigkeit wurde von der Feuerwehr abgestreut.

Für den Zeitraum der Verkehrsunfallaufnahme wurde die Concordiastraße zwischen dem Kreisverkehr und der Friedrich-Karl-Straße in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Es entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden von 80.000 EUR. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen