Norbert Büsch und sein Emmer-Brot kommen gut auf der Grünen Woche an (Foto: Handwerksbäckerei Büsch)
Anzeigen

Berlin/Kamp-Lintfort. Grund zum Strahlen hat Bäckermeister und Brot-Sommelier Norbert Büsch. Denn er hört viel Lob über seine neue Kreation, dem Emmer-Brot, das er mit in die Bundeshauptstadt genommen hat.

Norbert Büsch ist auf der Messe „Internationale Grüne Woche“ am Stand des nordrhein-westfälischen Landesamtes für Natur, Umwelt- und Verbraucherschutz (LANUV) mit seinem „Emmer-Brot“ vertreten. Diese neue Kreation hat er im vergangenen Jahr aus ihrem Dornröschenschlaf geholt und zu großen Erfolgen geführt. Der LANUV-Stand befindet sich in diesem Jahr in der Halle 5.2 a.

„Ich freue mich sehr über die vielen positiven Reaktionen der Berliner Messe-Besucher“, erzählt Norbert Büsch. „Es scheint, dass unser Emmer-Brot hier auch so gut ankommt wie bei uns.“

Beitrag drucken
Anzeigen