(Foto: DRK Oberhausen)
Anzeigen

Oberhausen. Unter dem Motto „Buntes Radio“ lernten 10 Kinder im Alter zwischen 10 und 14 Jahren mit dem DRK in den vergangenen Monaten die Welt des Radios kennen.

Das bereits im letzten Jahr erfolgreich durchgeführte Projekt Kinderradio war auch in diesem Jahr ein großer Erfolg. Seit September waren die Kinder auf ihrer zuvor mit Medientrainer Mark Koppe und DRK-Projektleiterin Jolanda Kuci geplanten Tour quer durch Oberhausen unterwegs. Ziel des Projektes für Kinder mit und ohne Migrationshintergrund ist die Stärkung des Selbstbewusstseins, das intensivere Kennenlernen unserer Kultur und Gesellschaft, sowie die Verbesserung des Sprachgefühls.

Für ihre eigene Radiosendung erarbeiteten die Kinder jeweils an einem Nachmittag pro Woche Fragen, welche sie auf ihrer Oberhausen-Tour verschiedensten Personen stellen konnten. Zunächst starteten die Kinder eine Befragung von Oberhausener Bürgerinnen und Bürgern zum Thema „Fühlen Sie sich in Oberhausen wohl?“. Zweite Station ihrer Tour war ein Besuch der Berufsfeuerwehr Oberhausen, bei dem sie durch Hallen und Räume geführt wurden, sich in Einsatzfahrzeuge setzen und in eine Feuerwehr- Schutzausrüstung schlüpfen durften. Anschließend interviewten sie zwei Feuerwehrleute. Die zweite Station der Tour stellte das SEA LIFE Oberhausen dar. Hier lernten die Kinder die Unterwasserwelten der Erde kennen. Zwei Mitarbeiterinnen des SEA LIFE Oberhausen führten die Kinder durch das Aquarium und beantworteten die vielen Fragen zu den Tieren und deren Lebensräumen. Die letzte Station der Oberhausen-Tour war die Einsatzhalle des DRK Oberhausen. Die Kinder lernten die verschiedenen Einsatzfahrzeuge sowie die Schutzbekleidung der Einsatzkräfte des DRK kennen. Abschließend führten sie professionelle Interviews mit einer ehrenamtlichen Helferin und einem ehrenamtlichen Helfer  durch. Den Abschluss des Projektes bildete im Dezember ein Ausflug ins WDR-Studio in Köln. Die Kinder erhielten eine Führung durch die Sendestudios des WDR, um die Welt der Medien hautnah kennenzulernen, sowie ein Zertifikat als Kinderradioreporter*in für ihre erbrachte Leistung.

(Foto: DRK Oberhausen)

Alle Interviews wurden im Bürgerfunkstudio professionell geschnitten und werden als eigenständiger, halbstündiger Beitrag bei Radio Oberhausen öffentlich gesendet. „Ich freue mich riesig, die Begeisterung und Entwicklung der Kinder zu sehen. Ihr Selbstbewusstsein konnte mit unserem Radioprojekt enorm gestärkt werden. Schon jetzt freuen wir uns auf das Radioprojekt im kommenden Jahr”, so der Leiter des Bereichs Wohlfahrts- und Sozialarbeit, Jörg Fischer.

Das kostenlose Integrationsprojekt „Buntes Radio” wurde von Jolanda Kuci (DRK) geleitet und erfolgte in Kooperation mit dem Kulturbüro der Stadt Oberhausen, dem WDR und dem Bürgerfunkstudio Bert-Brecht-Haus Oberhausen. Gefördert wurde das Projekt im Rahmen des Kulturrucksacks NRW durch die Landesregierung.

Auch im nächsten Jahr wird das DRK sein Radioprojekt interessierten Kindern anbieten. Außerdem wird es ein Theaterprojekt sowie ein Kunstprojekt geben. Kinder im Alter zwischen 10-14 Jahren können sich bei Jolanda Kuci per E-Mail unter jolanda.kuci@drk-ob.de oder per Telefon unter 0151 / 551 66 – 418 schon jetzt ihren Platz in der Gruppe sichern und sich anmelden. Für Fragen steht Jolanda Kuci ebenfalls gerne zur Verfügung.

Beitrag drucken
Anzeigen