v.l.: Wolfgang Müller (2. Vorsitzender), Hans-Joachim Pampus (Gründungsmitglied, Ehrenpräsident), Reiner Oetelshofen (Gründungsmitglied), Dr. Eva Selic (1. Vorsitzende), Udo Portmann (Gründungsmitglied) (Foto: Jürgen Scholz)
Anzeigen

Mülheim. Unter dem Motto “Ein Verein schreibt Geschichte” feierte der Tauch-Sport-Club Mülheim/Ruhr e.V. im Wasserbahnhof Mülheim sein 50-jähriges Bestehen. Mit 270 Mitgliedern, davon knapp 70 Kinder und Jugendliche, zählt der TSC zu einem der größten Tauchsportvereine NRWs und bietet für alle Altersklassen Angebote, um sich mit der Welt unter Wasser vertraut zu machen. Ausgebildet wird rein ehrenamtlich nach den Richtlinien des Verbandes Deutscher Sporttaucher.

Der Tauchsport im TSC ist mehr als nur Tauchen mit Drucklufttauchgeräten im Freiwasser. So ist der TSC die Keimzelle des Unterwasser-Rugby’s in NRW und richtet jedes Jahr am 1. Wochenende im November das älteste und traditionsreichste Unterwasserrugbyturnier der Welt aus, den “Kampf um den goldenen Ball”, der seit 10 Jahren vom RWW als RWW-Cup gesponsert wird.

Dementsprechend fanden die sportlichen Leistungen des TSC auch ihre Würdigung durch den Oberbürgermeister Ulrich Scholten, der als Ehrengast seine Grußworte persönlich an die 140 Gäste richtete. Der Präsident des Tauchsportverbandes NRW, Hans-Dieter Hucke, hob die intensive und erfolgreiche Ausbildungstätigkeit im TSC hervor, die bis auf Landes- und Bundesebene Früchte trägt.

Bei allen Angeboten rund um den Tauchsport, zu denen auch Seepferdchenkurse, DLRG-Ausbildung und 1. Hilfe Kurse gehören, werden Kooperationen zu anderen Vereinen und das Netzwerk zur Stadt Mülheim groß geschrieben. „Mit dem Mülheimer Sport Service, dem Mülheimer Sport Bund und der Stadt Mülheim hat der TSC starke Partner, die es verstehen auch einer nicht olympischen Sportart ihren Stellenwert in der Stadt einzuräumen“, so die 1. Vorsitzende Dr. Eva Selic, die sich damit persönlich bei den weiteren Ehrengästen bedankte zu denen Prof Werner Giesen, Vorsitzender MSB, Martina Ellerwald, Amtsleiterin MSS, Nicole Nussbicker, komm. Geschäftsführerin MSB, und Andreas Wildoer, Geschäftsführer SwimMH, gehörten.

Ein Highlight des Festabends, war die Ehrung der drei noch im Verein aktiven Gründungmitglieder, Hans Pampus, Reiner Oetelshofen und Udo Portmann, die am 04.09.1967 den TSC mitgründeten und mit stehenden Ovationen für ihre 50-jährige Mitgliedschaft gewürdigt wurden. Es folgte eine fantastische Feier, bei deren Ende sich alle Gäste einig waren, das man sehnsüchtig auf die 100 Jahrfeier warten würde.

Doch zunächst folgt als Abschluss der Jubiläumsfeierlichkeiten, am 04. November 2017 der 50. „Kampf um den Goldenen Ball“ als RWW-Cup unter der Schirmherrschaft des OB Scholten, mit hochkarätige Erstliga-Teams, internationalen Teilnehmern und Videoübertragungen für die Zuschauer und Gäste.

 

InfoKlick: www.tsc-muelheim.de

Beitrag drucken
Anzeigen