Anzeige
Aktion Ferienspaß des StadtSportVerbandes (Foto: privat)

Kamp-Lintfort. Für Langeweile war in der ersten Ferienwoche bei der Aktion Ferienspaß keine Zeit. Knapp 100 Kinder und über 30 Helferinnen und Helfer fordern heraus. Für das routinierte Küchenteam des StadtSportVerbandes ist die Versorgung mit Essen und Trinken jedenfalls kein Problem. Und es verspricht wieder eine interessante Bilanz der herangeschleppten und verbrauchten Lebensmittel zu geben. Täglich frisches Obst und Gemüse direkt vom Feld ist bei den Kids äußerst beliebt.

Sogar für ein verwaistes wenige Tage altes Amselküken wird alle halbe Stunde gesorgt. Auch hier ist frische Ware gefragt.

Weitere Attraktionen wie beispielsweise Ponyreiten, Mosaikbasteln, ein Besuch bei den Sportkeglern und ein Gocart-Turnier auf dem Schulhof und Tischtennis und der Ausblick auf tolle Angebote auch in den nächsten zwei Wochen lassen beste Stimmung bei den Kindern und dem Team aufkommen.

Beitrag drucken
Anzeigen