Anzeigen

Mülheim. Am heutigen Heiligabend erreichte die Leitstelle der Feuerwehr die Meldung, dass es im Bereich Rühlweg nach Brandrauch riecht. Zirka fünf Minuten nach der Alarmierung gab es um 06.42 erneute Notrufe die ein Feuer in der Gemeinschaftsgrundschule an der Heinrichstraße meldeten. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand ein zirka 20 mal acht Meter großer Pavillon in Vollbrand.

Durch den massiven Einsatz von vier C-Rohren, sowie einem Wenderohr über die Drehleiter wurde das Feuer gelöscht. Menschen wurden bei dem Einsatz glücklicherweise nicht verletzt. Bei dem Brand wurden zwei Klassenräume stark beschädigt. Aufgrund der Vielzahl von benötigten Atemschutzgeräten wurde ein Abrollbehälter Atemschutz zur Einsatzstelle nachgefordert. Neben den Löschzügen der Berufsfeuerwehr wurde für die Freiwillige Feuerwehr Vollalarm ausgelöst. Zurzeit (09.20) ist noch eine Brandsicherheitswache vor Ort um wieder aufflammende Glutnester abzulöschen. (TDr) (ots)

 

 

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand ein zirka 20 mal acht Meter großer Pavillon in Vollbrand, zwei Klassenräume wurden stark beschädigt (Foto: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr)
Beitrag drucken
Anzeigen