Anzeige

Duisburg. Im Rahmen der Aktion “DefiDU kannst retten” installierte die Stadtwerke Duisburg AG einen Defibrillator im Kaufmännischen Berufskolleg Walther Rathenau in Duisburg-Hamborn. Peter Krommweh, Schulleiter des Berufskollegs, freut sich über die Kooperation mit defiDU: “Die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler und auch die des Lehrerkollegiums ist uns sehr wichtig. Mit dem Defibrillator sind wir gut aufgestellt, um im Notfall schnell helfen zu können.”

DefiDU ist ein sozial-karitatives Projekt der Stadtwerke Duisburg AG. Es startete im November 2010. Ziel der Aktion ist es, Standorte in Duisburg mit den sogenannten Laiendefibrillatoren auszustatten. Im Rahmen des Projektes sind bereits über 45 Defibrillatoren an unterschiedlichen Standorten in Duisburg installiert worden. Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.defidu.de.

Im Kaufmännischen Berufskolleg Walther Rathenau sind aktuell fast 2.400 Schülerinnen und Schüler angemeldet und 95 Lehrerinnen und Lehrer beschäftigt.

Beitrag drucken
Anzeigen