Anzeigen

Duisburg. Ein Unbekannter sprühte am Sonntag (8.11.), gegen 18.25 Uhr, zwei Mädchen (13,17) auf der Gartenstraße Reizgas in die Augen. Anschließend entriss er der 13-Jährigen das Handy und flüchtete mit der Beute zu Fuß in Richtung Moerser Straße. Ein Rettungswagen brachte beide Schülerinnen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Die beiden Duisburgerinnen hatten sich mit dem Täter im Internet verabredet, um das Mobiltelefon zu verkaufen. Laut Beschreibung war der Flüchtige etwa 18 Jahre alt und circa 180 bis 190 Zentimeter groß. Er war bekleidet mit einer grauen Jacke, einer schwarzen Hose und einem Cappy. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0203-2800 entgegen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen