Anzeige
Abgesperrte und geschützte Schwimmbecken im Hallenbad Hünxe während Elektrik und Lüftung erneuert werden (Foto: Schwimmfreunde Hünxe)

Hünxe. Ein Spaziergang entlang des Hünxer Hallenbades macht es deutlich: Ein großer Kran, rundum eingerüstet, mehrere Container – in allen Bereichen des Hallenbades wird intensiv gearbeitet. Und auch ein Blick in das Innere lässt nicht vermuten, wovon die Schwimmfreunde Hünxe fest überzeugt sind: „Wie geplant gehen wir davon aus, dass wir im Januar 2016 unser Hallenbad wieder eröffnen“, ist Geschäftsführer Klaus Menzel zuversichtlich. „Wir haben den Schulen signalisiert, dass sie mit Beginn des 2. Schulhalbjahres den Schwimmunterricht wieder fest in den Stundenplan einbauen können. Und unser bewährtes Kursangebot wird wahrscheinlich schon ein paar Tage früher starten“, berichtet Menzel von den Vorbereitungen.

Bis dahin bleibt aber auch noch viel zu tun: Die neue Elektrik ist in weiten Teilen verlegt, ebenso der Großteil der neuen Schwimmbadtechnik. Die Außenhülle mit Fenstern, Dach und Attika ist in Arbeit. Und dann muss das Hallenbad natürlich noch aufgeräumt und eingerichtet werden. Dass dabei vieles Hand in Hand geht, wird daran deutlich, dass bereits Ende November die ersten Teile der Technik angefahren werden. Sie muss schließlich verlässlich laufen, wenn die Türen des Hallenbades für Mitglieder und Gäste wieder geöffnet werden.

Für die Hallenbadbesucher wird es neben der eher verborgenen technischen und energetischen Sanierung auch einige sichtbare Änderungen geben: Im Eingangsbereich erlaubt eine in das Hallenbad hineinreichende Glasfront einen direkten Blick auf das Badevergnügen. Zudem wird es künftig eine behindertengerechte Umkleide mit Sanitäranlagen geben. Auch die Duschen und Umkleidekabinen werden erneuert. Einiges wurde erst durch nachträgliche Entscheidungen möglich. Denn durch die gezielte Planung und ein konsequentes Kostenmanagement können diese zunächst nur optional geplanten Maßnahmen jetzt doch umgesetzt werden. „Wir werden nach derzeitigem Stand nicht nur innerhalb des geplanten Budgets für die zwingend notwendigen Maßnahmen bleiben, sondern sind sogar in der Lage, einige Extrawünsche, die wir und unsere Mitglieder hatten, umzusetzen.“, fasst der Vorsitzende Dr. Hartmut Weddige den Stand der Finanzplanung zusammen. „Somit halten wir auch Wort gegenüber unseren Mitgliedern, der Hünxer Politik und Verwaltung.“

 

Ein Blick in das Innere und Äußere des Hallenbades lässt nicht vermuten, wovon die Schwimmfreunde Hünxe fest überzeugt sind: „Wie geplant gehen wir davon aus, dass wir im Januar 2016 unser Hallenbad wieder eröffnen“, ist Geschäftsführer Klaus Menzel zuversichtlich (Fotos: Schwimmfreunde Hünxe)

Beitrag drucken
Anzeigen