Anzeige

Duisburg. Mit Beginn des Weihnachtsmarktes richten Stadt und Stadtwerke Duisburg in Bereichen der City kostenloses WLAN ein. Damit bietet eine der schönsten Fußgängerzonen des Landes den freien und kostenlosen Internetzugang für Jedermann an. Startschuss ist die Eröffnung des Weihnachtsmarktes am 19. November. In einem ersten Schritt schalten Stadt und die Stadtwerke Duisburg AG auf der Königstraße und dem König-Heinrich-Platz das online-Angebot frei. Mit Smartphone und anderen internetfähigen Geräten können so die Besucher der City jederzeit mit dem Stadtwerke Duisburg WLAN ins Internet gehen. Die Nutzung ist kostenlos, der Zugang ist einfach gestaltet.

OB Sören Link freut sich über das neue Angebot: „Jederzeit online sein zu können, ist für viele Bürger ein Muss mit hohem Nutzwert zum Shoppen und Verweilen. Gemeinsam mit den Stadtwerken realisieren wir jetzt im ersten Schritt dieses Angebot in Bereichen der City. Weitere Innenstadt-Areale werden folgen. Damit bauen wir nicht nur die moderne Infrastruktur für die Kommunikation weiter aus, sondern ebnen in der City auch den Weg in die digitale Zukunft für alle Menschen.“

„Die Stadtwerke Duisburg verfolgen auch mit dem neuen WLAN-Angebot in der City das Ziel, den Bürgern unserer Stadt moderne Technologien zur Verfügung zu stellen”, betont David Karpathy, Mitglied des Vorstands des Energiedienstleisters. “Gerne treten wir bei diesem Projekt als Partner auf. Denn neben der Energie- und Wasserversorgung engagieren wir uns in vielen Bereichen für den Standort Duisburg. In der Zusammenarbeit mit der DVV bringen wir beim Stadtwerke Duisburg WLAN auch technisches Know-how aus dem eigenen Konzern ein.“

Für die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung (GFW) erklärte Geschäftsführer Ralf Meurer: „Ein großer Schritt für die digitalen Teilhabe auch beim Innenstadt-Besuch. Die GFW Duisburg wird darüber hinaus im Auftrag des Oberbürgermeisters den Ausbau des WLAN-Angebots in  den Stadtteilzentren mit der Landesregierung und den Freifunkern vorantreiben.“ Auch Peter Joppa, Chef von Duisburg Marketing, zeigte sich erfreut: „Der Startschuss für die digitale Zukunft in unserer City ist gefallen. Der Schritt stärkt die Attraktivität unseres Zentrums.“ City-Managerin Dagmar Bungardt ergänzte: „Wir beschäftigen uns schon seit einiger Zeit mit dem Thema Smart-City. Mit der Bereitstellung der öffentlichen WLAN-Spots kommen wir auf dem Weg zur modernen Infrastruktur bedeutend voran.“

Einkaufen und Verweilen in der City bekommt damit eine höhere Qualität. Gerade junge Menschen werden damit besser angesprochen und sich in ihren Bedürfnissen anerkannt sehen.

Beitrag drucken
Anzeigen