Anzeige

Duisburg. Zwei betrunkene Männer (26,28) schlugen sich am Freitag, kurz nach 21 Uhr, zunächst in der Asylbewerberunterkunft, dann vor der Unterkunft auf der Dr.-Kolb-Straße. Der Grund der Auseinandersetzung blieb unklar. Die alarmierten Polizisten mussten Pfefferspray einsetzen, um die Streithähne auseinanderzubringen. Der 28-Jährige leistete darüber hinaus gegenüber den Einsatzkräften Widerstand. Ein Rettungswagen brachte ihn mit Augenreizungen in ein Krankenhaus.

Der 26-Jährige kam ins Polizeigewahrsam. Nach Ausnüchterung wurde er entlassen. Die Beamten erstatteten Strafanzeigen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen